Vogelschießen Kirchborchen 2019

Am vergangenen Wochenende war es wieder so weit: In Kirchborchen wurde ein neuer Schützenkönig auserkoren. Auch für den Spielmannszug war es in vielerlei Hinsicht ein besonderes Fest.

Freitag - 17.05.2019 - Kommersabend

Da die Jungschützenabteilung in diesem Jahr 40-jähriges Bestehen feierte, wurde unmittelbar vor dem Kommersabend unter allen Jungschützenkönigen ein Jungschützenkaiser ermittelt. Diese Würde konnte Markus Wilhelmi mit dem 156. Schuss erringen. Im Anschluss startete der eigentliche Kommersabend. Hier konnten zahlreiche Schützenbrüder - auch aus den Reihen des TCKB - geehrt werden. So wurde Bernd Reiher in Abwesenheit für 25 Jahre Mitgliedschaft sowie Roland Ernst und Andreas Dietz für 40 Jahre Zugehörigkeit zur Schützenbruderschaft Kirchborchen geehrt. Weiterhin fand das traditionelle Quiz statt. Hier konnte ein Jeder sein Wissen um den Verein und unser Heimatdorf in acht Fragen unter Beweis stellen. Dass wir Musiker nicht auf den Kopf gefallen sind, zeigte die spätere Ausbeute: Ralf Rex, Burkhard Thiele und Cedric Kremer konnten Preise abstauben. Neben Cedric konnten auch noch sein frisch eingetretener Bruder Luca sowie Vater Hugo mit ihrem Wissen glänzen. Einzig Bruder Jan-Felix ging an diesem Abend leer aus, wodurch er sich den ein oder anderen Spruch seines Bruders gefallen lassen musste. An einem anderen Tisch spielte sich Kurioses ab: Auch hier waren einige Spielmannsleute zunächst erfolgreich und beantworteten sieben von acht Fragen richtig. Auch bei Frage acht, wann das Kinderschützenfest in Kirchborchen erstmals ausgerichtet wurde, war man sich eigentlich einig: 2005 musste es gewesen sein! Doch Jacob war sich ganz sicher und wusste seine Mitstreiter vom Jahr 2002 zu überzeugen. Nun sind wir alle schlauer und werden wohl nie vergessen, dass das Kinderschützenfest eben NICHT in 2002, sondern erst in 2005 debütierte. Für diese argumentatorische Meisterleistung sollte unser Jacob am nächsten Tag den Orden für Nichts und wieder Nichts von seinem Vorgänger Timo erhalten.

Samstag - 18.05.2019 - Vogelschießen

Am nächsten Tag trat man um 14:30 Uhr an der Kirche an, um ein letztes Mal den Marsch zum scheidenden König Karsten Koch anzugehen. Doch erste blaue Uniformen konnten bereits um 12:30 Uhr gesichtet werden. Nachdem wir in den letzten Jahren einige neue Mitglieder in unseren Reihen begrüßen durften, war es nämlich an der Zeit, ein neues Gruppenfoto zu schießen. Hierzu begaben wir uns in den Klosterhof, wo uns Lina Offergeld ablichtete (Foto folgt in Kürze).

Eine erste Stellprobe...

Schließlich ging es dann bei sonnigen Temperaturen ohne Jacken den Hohlweg hinauf und nachdem der König und seine Hofherren abgeholt waren, in Richtung Halle. Da wir mit 52 Spielleuten recht stark vertreten waren, stellten wir auf 5er Reihen um.

An der Halle angekommen, starteten die Jungschützen mit dem Schießen. Auch hier konnten sich einige blau uniformierte hervortun:

Flügelprinz rechts: Marvin Richter

Flügelprinz links: Jonas Richter

Apfelprinz: Cedric Kremer

Jungschützenkönig: Luis Kleine

Zepterprinz wurde Jan Plöger, Kronprinz Marwin Kleine. Wir stellen also 3/5 Prinzen plus Jungschützenkönig - damit lässt sich leben, klasse Leistung Jungs!

Der Blick unter die Vogelstange: Ein König in blau kündigt sich an

Anschließend ging es mit dem Schießen auf den "großen" Vogel weiter. Hier waren blaue Schützen nicht minder erfolgreich, holten doch Dieter Brandt und Jacob Freitag Krone und Apfel vom Vogel. Das Zepter sicherte sich Ralf Hannak, bevor eine kurze Schießpause eingelegt wurde. Zeit für uns, allen Prinzen ein Ständchen zu bringen. Da Luis "Bumsi" Kleine ja selbst Würdenträger war, musste Vater Lui an der Pauke aushelfen.

Schließlich konnten Tobias Roggel und Karl-Heinz Bippus den Vogel um seine Flügel erleichtern. Nun folgte ein spannendes Schießduell zwischen Alfred Kansy und Hugo Kremer, bei dem letzterer die Oberhand behalten sollte. In den Hofstaat berief er u.a. seine Söhne Jan-Felix und Cedric sowie Burkhard Thiele. Nach der Proklamation wurde noch ausgiebig gefeiert. Wir gratulieren allen Prinzen und Würdenträgern und wünschen König Hugo und seinem Hofstaat ein unvergessliches Schützenjahr!

Impressionen und Eindrücke:

Kommentare sind deaktiviert