Jahresmitgliederversammlung 2022

Am Samstag, den 13.08.2022 fand unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt.

Vor knapp 50 Mitgliedern eröffnete unser Präsident Sebastian Röpke den Abend. Zunächst äußerte er einige Grußworte, hierbei wurden besonders unser Ehrenvorsitzender Theodor Möllenhoff sowie Ehrenmitglied Hermann Wischer begrüßt. Im Anschluss unterbrach Sebastian die Versammlung für ein gemeinsames Essen. Hierzu hatte uns Partyservice Ewers mit allerlei Brot, Fleisch- und Käsespeisen versorgt.

Als ein Jeder das Buffet ausreichend erkundet hatte, konnte der Vorstand den offiziellen Teil einleiten.

Auch im vergangenen Jahr hatten wir Verluste zu beklagen, und so wurde zunächst unseren verstorbenen Mitgliedern Wilhelm Josephs und Alfons Reiher gedacht.

Im Anschluss folgte der Kassen- sowie der Jahresbericht des letzten Geschäftsjahres und das Protokoll der letzten Jahresmitgliederversammlung. Nachdem die Kassenprüfer dem Vorstand eine tadellos geführte Kasse attestierten, konnte der gesamte Vorstand entlastet werden.

Im Folgenden wurden Sebastian Röpke, Timo Guttwein und Lennard Thiele einstimmig in ihren Positionen als 1. Vorsitzender, 2. Kassierer und 2. Geschäftsführer wiedergewählt.

Leider machen sich auch bei uns die steigenden Preise bemerkbar. Gerade wenn es um Bus- und Uniformkosten geht, müssen wir immer tiefer in die Tasche greifen. Da war es kaum verwunderlich, dass sich der längst überfällige Schritt der Beitragsanpassung in diesem Jahr auf der Tagesordnung wiederfand. Angehoben wurde für aktive wie passive Mitglieder von 18 € auf 25 €, womit wir im Vergleich mit anderen Vereinen weiterhin im unteren Mittelfeld liegen. Auch diese Entscheidung wurde einstimmig und ohne Diskussion beschlossen.

Weiterhin hatte der Vorstand im Vorhinein mit dem Notar eine Satzungsänderung erarbeitet, die es Mitgliedern wie Vorstand ermöglicht, ehrenamtlich geleistete Arbeit durch einen Freibetrag in der Steuererklärung geltend zu machen. Diese kleine Anerkennung für die ansonsten unentgeltlich geleistete Arbeit wurde ebenfalls nicht beanstandet, zumal dem Verein hierdurch keine Geldmittel abfließen.

Unter TOP 13 – Anträge schlug der Vorstand vor, Bernd Richter zum Ehrenmitglied des Vereins zu ernennen. Bernd hatte sich durch seine 45-jährige aktive Laufbahn im TCKB ausgezeichnet. Neben seiner 10 Jahre als Tambourmajor, war er außerdem insgesamt 24 Jahre in verschiedenen Vorstandspositionen tätig und steht dem Verein auch heute noch mit Rat und Tat zur Seite. Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

Weiterhin konnte der Vorstand verdiente aktive und passive Mitglieder auszeichnen:

Für 50 Jahre passive bzw. ehemals aktive Mitgliedschaft wurden geehrt:

Michael Düsterhaus und Liborius Lengeling

Für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft erhielten Auszeichnungen:

Jacqueline Egold und Florian Schmitz

Und für 40 Jahre aktiven Dienst Dieter Brand.

Eine weitere besondere Auszeichnung sollte Michael Lüthen zu Teil werden. Als Tambourmajor und 2. Vorsitzender ist er seit über 20 Jahren für die musikalischen Geschicke unseres Vereins verantwortlich. Dass er seine Sache hervorragend macht und immer für Stimmungsmache zu haben ist, zeigten die Feste der letzten Monate. Egal ob Adorf oder Kirchborchen, ob früh oder spät, beim TCKB war dank Michael immer was los. Hierfür wurde er mit dem Verdienstorden des Vereins geehrt.

Mit Applaus und 3fach Gut Schlag wurden die Geehrten gewürdigt.

Im Anschluss galt es noch zwei neue Kassenprüfer zu wählen. Hier entschied sich die Versammlung für Ulrich Wegener (1 Jahr) und Tobias Müller (2 Jahre).

Zum Abschluss gab Lennard einen kurzen Überblick über die in 2023 anstehende Amerikareise. Nach Erläuterung der Route wurde bekanntgegeben, dass mit 63 Anmeldungen eine erfreulich große Nachfrage besteht. Nicht zuletzt deshalb wird überlegt, ob wir die Reise vielleicht sogar mit 2 Bussen antreten.

Hierzu und zu allen anderen wichtigen Punkten der Reise, wird es im November einen Infotermin gemeinsam mit der ELAN Touristik geben.

Damit beendete Sebastian um 21:00 den offiziellen Teil der Versammlung und wir konnten uns guten Gesprächen und kühlen Getränken widmen.

Kommentare sind deaktiviert